PREIS ANFRAGEN

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
  • +++AKTION+++ Versand frei Haus! Code: EINHEIT22 im Warenkorb eingeben (Gültig: ab 50 € Einkaufswert vom 01. - 03. Oktober 2022)
Familienunternehmen seit 1983
Kostenloser Rückversand
Beratung durch Fachpersonal +49 9545 35980-0

FAQ - Der Weg zum passenden Schnittschutzschuh

Arbeiten im Forst und mit der Motorsäge erfordern höchste Konzentration. Schon eine kleine Sekunde der Unachtsamkeit kann fatale Folgen haben, weshalb Du auf die Wahl der richtigen PSA hohen Wert legen solltest. Was neben Schnittschutzhose, Arbeitshandschuhen etc. bei der Zusammenstellung Deiner PSA nicht vergessen werden darf, ist geeignetes Schuhwerk. Aus diesem Grund möchten wir in diesem Blog-Artikel die wichtigsten Fragen zum Thema Schnittschutzschuhe beantworten, sodass Du am Ende weißt, welche Art Schnittschutzstiefel für Dich am besten geeignet sind. Möchtest Du außerdem erfahren, wie Du den richtigen Arbeitshandschuh für Deine Bedürfnisse findest? Dann wirf anschließend einen Blick auf unseren Beitrag „TIPPS - Wie finde ich den richtigen Arbeitshandschuh?“.

Was macht Schnittschutzschuhe aus?

Wie Du bereits in unserem Blog-Artikel „TIPPS – Wie finde ich den richtigen Sicherheitsschuh?“ erfahren hast, müssen Sicherheitsschuhe bestimmte Auflagen erfüllen, um als solche zu gelten. Die Anforderungen für Schnittschutzschuhe gehen jedoch noch weit darüber hinaus. Im Prinzip handelt es sich bei Schnittschutzstiefeln meist um PSA der Sicherheitsklasse S3, wobei die Schnittschutzschuhe zusätzlich über einen besonderen Schnittschutz vor nachlaufenden Kettensägen verfügen. PSA wie Schnittschutzstiefel verfügt nicht nur über eine pflegeleichte, widerstandsfähige Außenhülle, eine wasserabweisende Membran und sicheren Stand auf unebenen Untergründen. Den Hauptunterschied zu gewöhnlichen Sicherheitsschuhen macht der Bereich, an dem keine Schutzkappe vorhanden ist. Im Oberfuß- und Knöchelbereich PSA sind nämlich spezielle Fasern zwischen dem Obermaterial und dem Innenfutter der Schnittschutzstiefel eingearbeitet, welche extrem reißfest sind. Kommt es zum Kontakt zwischen dem Schnittschutzschuh und der laufenden Sägekette, wickeln sich die Fäden blitzschnell um das Kettenblatt, wodurch die Säge in kürzester Zeit gestoppt wird. So bewahrt Dich die PSA vor dem Eindringen der Kettensäge in Deinen Fuß, was das Sicherheitsrisiko enorm senkt.

Unbenannt-4VvegoXvgnFFFGWer benötigt Schnittschutzschuhe?

Schnittschutzschuhe sollte grundsätzlich jeder benutzen, der Arbeiten mit scharfen Säge- und Schneidwerkzeugen wie Motorsägen durchführt. In Berufen, bei denen solche Gegenstände zum Einsatz kommen, ist das Tragen von Schnittschutzstiefeln vorgeschrieben; dies kann also beispielsweise für Feuerwehrleute oder professionelle Forstarbeiter der Fall sein. Auch wenn Du regelmäßig im Privatwald mit der Motorsäge hantierst, solltest Du Dich nach geeigneter PSA umsehen.

Über welche Normen sollten meine Schnittschutzschuhe verfügen?

Da Schnittschutzstiefel, wie bereits angesprochen, der Sicherheitsklasse S3 entsprechen, müssen sie zunächst die Richtlinien der Norm EN ISO 20345 erfüllen. Darüber hinaus muss die PSA die Norm für Schnittschutzschuhe EN ISO 17249 erfüllen.

Unbenannt-2mIg8GxiNx9QvmWas sagen die verschiedenen Schnittschutzklassen aus?

Die EN ISO 17249 unterscheidet bei Schnittschutzschuhen nach vier verschiedenen Schutzklassen, welche sich jeweils auf die Kettengeschwindigkeit in m/s beziehen, mit der die auslaufende Kette in die PSA eindringt:

• Schnittschutzklasse 1 (entspricht einer max. möglichen Kettengeschwindigkeit von 20 m/s)

• Schnittschutzklasse 2 (entspricht einer max. möglichen Kettengeschwindigkeit von 24 m/s)

• Schnittschutzklasse 3 (entspricht einer max. möglichen Kettengeschwindigkeit von 28 m/s)

• Schnittschutzklasse 4 (entspricht einer max. möglichen Kettengeschwindigkeit von 32 m/s)

3sic_orbk_act_001_27177692148_oWelche Schnittschutzklasse ist die richtige für mich?

Generell gilt, je höher die Schnittschutzklasse, desto höher der Schutz. Vor allem wenn Du häufig und intensiv mit Motorsägen arbeitest, solltest Du also auf Schnittschutzschuhe mit höherer Schnittschutzklasse zurückgreifen. Der Vorteil bei PSA mit eher niedriger Schnittschutzklasse liegt vor allem darin, dass die Produkte tendenziell leichter und beweglicher sind. Bist Du jemand, der bei der Arbeit viel bewegt und nur gelegentlich zur Säge greift, könnten Schnittschutzstiefel der Schnittschutzklasse 1, wie die HAIX PROTECTOR PRO 2.0 SCHNITTSCHUTZSTIEFEL, sinnvoll für Dich sein.

Welches Material sollte ich bei meinen Schnittschutzstiefeln wählen?

Die gängigsten Materialien, die als Obermaterial bei Schnittschutzschuhen zum Einsatz kommen sind Gummi und Leder; jedes Material hat seine Vor- und Nachteile, daher liegt es an Dir und Deinen Bedürfnissen, welche Anforderungen Deine PSA erfüllen soll. Für den Gebrauch in feuchten Gebieten oder im Winter sind beispielsweise gefütterte, wasserabweisende Schnittschutzstiefel aus Gummi zu empfehlen. Der Vorteil bei Schnittschutzschuhen aus Leder, wie dem SIP PROTECTION SUPERFORET SCHNITTSCHUTZSTIEFEL, liegt in deren Atmungsaktivität und der besseren Luftzirkulation im Schuh, was bei schweren und schweißtreibenden Arbeiten angenehmer sein kann. Außerdem passt sich PSA aus Leder tendenziell besser Deinem Körper an, was zusätzlich für ein angenehmes Tragegefühl sorgt. Wie immer ist die Materialwahl jedoch zu gewissen Teilen auch eine Frage des persönlichen Geschmacks. Um die Unterschiede festzustellen, kannst Du uns auch persönlich in unserem Ladengeschäft besuchen, selbst Schuhe anprobieren und Dich von unserem Fachpersonal beraten lassen; unsere aktuellen Öffnungszeiten findest Du hier.

Unbenannt-34Um8WUrNWbgmdWas hat es mit Zusatzbezeichnungen der Schnittschutzschuhe auf sich?

Schnittschutzschuhe können auch nach den verschiedenen Einsatzorten unterschieden werden. Hier gibt es drei fest definierte Einsatzbereiche der PSA:

• E: einfaches bis mittleres Gelände und ebenes bis hügeliges Waldgebiet. Schnittschutzstiefel dieser Kategorie weisen einen bequemen Oberschaft auf. Außerdem ist die Sohle der PSA leicht biegsam und passt sich ideal dem Gelände an.

• S: Mittleres bis schweres Gelände und stark hügeliges bis steiles Waldgebiet. Die Sohle ist bei Schnittschutzschuhen dieser Art etwas schmaler und die PSA besitzt einen steifen Oberschaft, ähnlich wie Bergstiefel.

• SPE: ideal für spezielle Einsatzbereiche. Diese spezielle PSA eignet sich für das Laufen auf Geröllhalden und Nasslagerplätzen. Darüber hinaus können die Schnittschutzstiefel bei steilen Hängen und in schnee- und eisbedeckten Gebieten verwendet werden.

Auf welche Kennzeichnungen sollte ich beim Kauf meiner Schnittschutzstiefel noch achten?

Wichtig ist beim Kauf Deiner Schnittschutzschuhe, dass Deine PSA mit dem CE-Kennzeichen versehen ist; es sagt aus, dass Dein Schnittschutzstiefel den europäischen Richtlinien entspricht. Darüber hinaus wird vom TÜV Rheinland das GS-Zeichen vergeben, welches ein wichtiges Siegel für Schnittschutzschuhe darstellt. Dass der Schnittschutzstiefel über eine Schnittschutzklasse verfügt, erkennst Du an einem Kettensägensymbol.

Unbenannt-5Bsi2MDe1O3BsUWie lange kann ich meine Schnittschutzstiefel verwenden?

Bei guter Pflege sollten professionell genutzte Schnittschutzschuhe mindestens ein Jahr halten. Im privaten und hobbymäßigen Bereich können dies zwischen 3 und 5 Jahren sein.

Wie reinige und pflege ich meine Schnittschutzschuhe?

Für optimale Sicherheit und Langlebigkeit Deiner Schnittschutzstiefel ist regelmäßige Pflege essentiell. Nach dem Einsatz solltest Du Deine Schnittschutzschuhe am besten grob abbürsten und dann zum Trocknen aufstellen, dabei solltest Du es vermeiden, Deine PSA an die Heizung o.ä. zu stellen. Damit das Material Deiner Schnittschutzstiefel geschmeidig bleibt und keine Risse bekommt, solltest Du sie in regelmäßigen Abständen mit passenden Produkten fetten oder wachsen. Nichtsdestoweniger ist eine regelmäßige Überprüfung der PSA auf Risse oder Beschädigungen sinnvoll; dann steht der Langlebigkeit Deiner Schnittschutzschuhe nichts mehr im Weg.

Unbenannt-1DHlVhuCQd6NErNach welchen Schritten sollte ich beim Kauf meiner PSA vorgehen?

Mit der Klärung der zahlreichen Fragen zum Thema Schnittschutzstiefel ergeben sich folgende 4 Schritte, die Du beim Kauf Deiner PSA unbedingt beherzigen solltest:

1. In welcher Geländeart soll mein Schnittschutzschuh hauptsächlich zum Einsatz kommen?

2. Wie hoch ist die Kettengeschwindigkeit der Motorsäge? Wie oft hantiere ich mit der Motorsäge?

3. Sitzt der Schnittschutzschuh fest, ohne dass er einengt?

4. Kann der Schnittschutzstiefel problemlos über den Tag hinweg getragen werden und besitzt er ein angenehmes Tragegefühl?

Wir hoffen, wir konnten einige Deiner Fragen zum Thema Schnittschutzstiefel und PSA beantworten und Du fühlst Dich gerüstet für den Kauf! Falls Du noch Fragen aller Art hast, hinterlasse uns gerne einen Kommentar oder melde Dich telefonisch, sodass Dich unser Fachpersonal persönlich beraten kann.

Bis zum nächsten Mal!

Dein Benedikt

Benedikt_AmonKYTbQ3NZqFYl4_800x8009IGAITuZviNBG

 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Auslaufmodell
HAIX Protector Pro Schnittschutzstiefel HAIX Protector Pro Schnittschutzstiefel
Inhalt 1 Paar
203,92 € 254,90 € *
Auslaufmodell
HAIX Protector Light Schnittschutzstiefel HAIX Protector Light Schnittschutzstiefel
Inhalt 1 Paar
196,70 € 245,88 € *
HAIX Protector Ultra Schnittschutzstiefel lime green HAIX Protector Ultra Schnittschutzstiefel lime...
Inhalt 1 Paar
231,92 € 289,90 € *
Abverkauf
Lupriflex Eco-Hunter Basic Schnittschutzstiefel Lupriflex Eco-Hunter Basic Schnittschutzstiefel
Inhalt 1 Paar
90,61 € 113,26 € *
Abverkauf
Lupriflex Bauflex Waterproof Sicherheitsstiefel Lupriflex Bauflex Waterproof Sicherheitsstiefel
Inhalt 1 Paar
64,87 € 81,09 € *
Abverkauf
Lupriflex Aqua Profi Sicherheitsstiefel Lupriflex Aqua Profi Sicherheitsstiefel
Inhalt 1 Paar
100,12 € 125,15 € *